Franks Beobachtungen
17 subscribers
98 photos
36 videos
5 files
149 links
Beobachten, erkennen und sich die Dinge durch reine Erkenntnis von selbst verändern lassen.

Mehr mit mir:
https://kristallbewusstsein.de
https://feel-better.blog
https://frank-obels.com
https://t.me/krisllbewusst

Möge die Erkenntnis mit Dir sein.
Download Telegram
to view and join the conversation
Forwarded from Vivoterra
This media is not supported in your browser
VIEW IN TELEGRAM
DIESE KÜNSTLICH ERZEUGTEN KATASTROPHEN SIND EIN NÄCHSTER STEP IN DER NWO-AGENDA21 DER SOZIALISTEN, UM DIE CO2-LÜGE UND KLIMA-PLANDEMIE EINZULÄUTEN 🥦

Nordsee.

#Geoengineering #HAARP #Chemtrails #Wetterkontrolle

I💉M💉P💉F💉U💉N💉G💉
VON OBEN VIA CHEMTRAILS

Google:
Wettermodifikation, Geoengineering, Klimatechnik, Stratospheric Aerosol Injection, Aerosol Management, Wettermanipulation, Klimaveränderung, Bioaerosol-Verbreitung, Solar Radiation Management (SRM), Climate Engineering, Nano-Schwermetallpartikel-Sprühung, Aluminium-Barium-Nanostaub-Verbreitung, Geoengineering mit HAARP und Elektromagnetischen Hoch-Frequenzwellen (EMF), Skalarwellen, Ionosphären-Manipulation, Cloud Seeding, Wolkenimpfen, Atmosphärisches Sprühen.
Vietnam-Krieg: Agent Orange

Vivoterra - Die Schatzkammer des Wissens | Bitte Kanal abonnieren und Teilen 🙏 t.me/Vivoterra
Hat er eine neue Frisur oder ist der Clon noch nicht perfekt?
Forwarded from RT Deutsch
"Als Politiker getarnter Hysteriker": Schweizer Publikation nimmt sich Lauterbach zur Brust
#CoronaKrise #Impfung #Karl_Lauterbach #schweiz #international

Die Bekanntheit Karl Lauterbachs als mutmaßlicher "Corona-Experte" hat längst die Grenzen Deutschlands passiert․ So ist man in der Zwischenzeit auch in der Schweiz auf den SPD-Politiker und Gesundheitsökonomen aufmerksam geworden․ Nun widmete sich das Online-Medium Die Ostschweiz dem "Phänomen" Lauterbach
Könnte da etwas dran sein?
Forwarded from Comiczeichner
Mache es Dir bewusst: Es geht immer weniger um Gesundheit oder medizinische Aspekte. Es geht darum, etwas durchzusetzen, mit allen Mitteln. Wenn selbst Geimpfte weiter Masken tragen müssen...
Erstaunlich, erstaunlich, was da bei der FAZ zu lesen ist.
Maskenpflicht für alle bis zum Frühjahr 2022

Die FAZ beruft sich auf einen Bericht von Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) für die Bundesländer und den Bundestag.

"Zur Dauer der Massnahmen heißt es: „Die Notwendigkeit zum verpflichtenden Tragen einer medizinischen Schutzmaske ergibt sich somit bis ins Frühjahr 2022 insbesondere in allen Bereichen des öffentlichen Personennah- und -fernverkehrs sowie des Einzelhandels für alle, auch für Geimpfte und Genesene.“ Schon bestehende Zugangsbeschränkungen zu geschlossenen Räumen sollen fortgesetzt, möglicherweise ausgeweitet und vor allem unabhängig von der Inzidenz verstetigt werden.

Wörtlich heißt es dazu: „Ab Anfang / Mitte September 2021 sollte die Teilnahme an bestimmten Veranstaltungen in ganz Deutschland generell nur unter Einhaltung der 3-G-Regeln (geimpft, genesen oder getestet) möglich sein.“ Dazu zählten Innengastronomie, Hotelübernachtungen, körpernahe Dienstleistungen, Sport im Innenbereich, Veranstaltungen im Innenraum sowie Großveranstaltungen „drinnen und draußen“.

„Ein so einschneidender Lockdown wie in der zweiten und dritten Welle wird aller Voraussicht nach nicht mehr notwendig sein.“

Mit anderen Worten: Lockdowns sind natürlich auch weiterhin möglich❗️

https://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/spahn-plant-einschraenkungen-und-maskenpflicht-bis-2022-17468585.html

#Spahn #Maskenpflicht #Lockdown

👉🏻 Mehr aktuelle Infos?
@BITTELTV - EINFACH ANDERS
Na dann vielleicht nach der 9. Impfung... 😉
240962138_4152360321528349_1812228259031278467_n.jpg
87.1 KB
Ich lasse gerade die dunkle Seite meines Humors aufsteigen 😇
(gefunden bei Facebook)
sehr kooperativ 😊
Forwarded from MARKmobil via @like
Die Protonmail-Lüge
Der als "supersicher" gefeierte Schweizer Mailanbieter PROTONMAIL ist der Lüge überführt worden. Das Unternehmen gibt immer mehr IP-Daten seiner Kunden an Behörden weiter, die es laut Eigenwerbung gar nicht besitzen dürfte. "Wir erstellen standardmäßig keine IP-Logs...", hatte Protonmail behauptet.

Nun ist die von einem Havard(!)-Absolventen geführte Firma sogar dabei erwischt worden, wie sie Daten an EU-Behörden weitergibt, der die Schweiz gar nicht angehört. Das hatte unter anderem Festnahmen zu Folge.
Wir leben in einer Dualität, das bedeutet: Wo es ein Problem gibt, muss es auch eine Lösung geben.
Vielleicht ist die folgende Nachricht (siehe unten) für einige unter Euch eine Lösung: Die Impfungen könnten, zumindest vorübergehend, nicht mehr zugelassen sein, weil die ersten Medikamente ab dem 20. Oktober zugelassen sind (und die Notzulassung für die Impfungen ausläuft). Angeblich ist dies keine Falschinformation.
Ein schönes Beispiel für bewusstes SEIN, wie oben gesagt: zu einem Problem gibt es immer eine Lösung.
Eine französische Quelle habe ich schon gefunden, also vielleicht ist es kein Fake. Ich weiß, dass einige unter Euch an der Frage der Impfung schier verzweifeln. Mag es Euch etwas Hoffnung geben, zumal Ivermectin zwar in der Presse zerrissen wurde, tatsächlich aber aufgrund seiner extrem guten Wirkung nun zugelassen wird.
So, das war mein kurzer Besuch in der Corona-Welt.
Forwarded from Holger Fischer Rechtsanwalt (Holger Fischer)
Eine vielleicht sehr wichtige Nachricht für alle noch nicht oder nicht vollständig gegen Covid-19 Geimpften:

Dr. Dominique RUEFF hat auf seiner Webseite ein Gerücht über eine Aussage von ihm bestätigt: Alle Covid-19-Impfstoffe, die ja nur über eine Notfallzulassung verfügen, werden ab dem 20.10.2021 diese verlieren müssen: Denn die Europäische Union hat insgesamt fünf Therapien genehmigt, die in allen Krankenhäusern der Mitgliedstaaten zur Behandlung von Covid verfügbar sein werden. Diese medikmentösen Therapien sollen ab dem 1. Oktober verfügbar sein und um den 20/10 verteilt. Die Impfstoffe wurden auf "vorläufiger Versuchsbasis" zugelassen.

Offensichtlich per Übersetzungsmaschine aus dem Französischen übertragen, verbreitet sich das: „Da jedoch per Dekret eine Verschreibungspflicht für diese 5 neuen Medikamente besteht, wird die Verwendung des Impfstoffs eingestellt. Daher verstehen wir, warum alle Staaten sagten "zwischen September ist es notwendig, dass ...". Sie wussten schon alles. Sie müssen Geduld haben. Akzeptieren Sie keine Erpressung. Sei geduldig. Jetzt, da Ivermectin wieder zugelassen ist, besteht keine Notwendigkeit für einen Impfstoff.“

„Hervorragende Nachrichten. Das Institut Pasteur erkennt die Wirksamkeit von Ivermectin an. Eine einzige Einnahme könnte bei manchen Menschen das gesamte genetische Material von SARS covid-19 auslöschen. Gut lesen und teilen. Gute Nachrichten: Ivermectin ist inzwischen von Forschern des Pasteur-Instituts in Frankreich als wirksames Medikament, in der Prophylaxe und zur Behandlung von Covid-19 wissenschaftlich anerkannt. Die Ergebnisse ihrer Studien wurden am 12. Juli 2021 in der Zeitschrift EMBO Molecular Medicine veröffentlicht, sie ist also aktuell. Eine Analyse der Ergebnisse anderer im American Journal of Therapeutics veröffentlichter Forschungsergebnisse fordert nachdrücklich, die Richtlinien der Gesundheitsbehörden außer Kraft zu setzen und Ivermectin als Behandlungsstandard aufzunehmen. Macrons Regierung wusste davon ...“

https://covid-unmasked.net/unverified-hear-say-from-france-do-your-own-research/

Ich wollte diese Information zunächst quellenbezogen absichern und habe bei Dr. Dominique Rueff auf dessen Webseite In der Tat eine Bestätigung von ihm persönlich gefunden, allerdings in einer Antwort auf eine Frage bezüglich der Authentizität seiner Aussage in den Kommentaren zum letzten, dort veröffentlichen Artikel. Ich stelle ihn ein, bitte in den Kommentaren suchen.

Und bitte nicht vergessen: Damit ist bestenfalls die Notfallzulassung vom Tisch - mit der endgültigen Zulassung beeilen sie sich eben deshalb so sehr und um so mehr. Trotzdem nehmen die Behandlungsmöglichkeiten Covid-19 natürlich vieles von seiner vermeintlichen Bedrohlichkeit. Und die Karten, auch in Gerichtsverfahren, könnten neu gemischt werden.

Offenbar haben die Zulassungsbehörden verstanden, dass ohne Medikamente eine Todeswelle unter den Geimpften auf sie zurollt.
Sehen wir mal davon ab, dass die NZZ zum System gehört, sind die Ausführungen für ein erwachendes Bewusstsein durchaus interessant. Noch dazu angesichts der aktuellen Situation in der Schweiz.

In der neuen Zeit werden wir auf Staaten, Staatsmedien und Politiker verzichten können, auch wenn dies derzeit unvorstellbar erscheint.

Liebe NZZ, würdet Ihr so genau auf die Schweiz schauen, wie Ihr auf andere Länder schaut, dann würdet Ihr mehr erkennen. Heißt es nicht, dass es hilfreich ist, zuerst vor der eigenen Türe zu kehren?

Probiert es gerne aus, ist ein Gratis-Tipp.
Forwarded from Jessica Hamed
#selbstbestimmung #vollkaskomentalität #impfdruck #stockholmsyndrom #backtonormal

Der Chefredakteur der #NZZ blickt auf Dtl:

„Die Bundesrepublik hatte sich weit vom Pickelhauben-Klischee entfernt….

Aber dann kam Corona und damit die alte Obrigkeit. Der Staat verbietet und befiehlt…

Welch ein Paradox: Noch nie war Deutschland so freiheitlich, demokratisch und dabei so sympathisch wie heute. Und dennoch suchte es in der Pandemie bei Methoden Zuflucht, die direkt aus seiner Vergangenheit zu stammen scheinen.

Die Vollkasko-Mentalität macht eine Güterabwägung zwischen gesundheitlichem und wirtschaftlichem Schaden unmöglich…

Zwei Modelle stehen sich heute in Europa gegenüber: einerseits der Staat, der die Freiheit – auch die wirtschaftliche – massiv einschränkt, weil er der Gesundheit die oberste Priorität beimisst. Anderseits ein Staat, der Gesundheit und Freiheit auszubalancieren versucht und dafür mehr Erkrankungen und sogar mehr Tote in Kauf nimmt…

Ihrem Schutzversprechen wurde die Bundesregierung nur teilweise gerecht. Es begann mit dem chaotischen und verspäteten Start der Test- und Impfkampagnen und mündete in das leicht surrealistische Schauspiel der angeblich rigorosen Überprüfung aller Ferienheimkehrer an den Grenzen nach dem Muster des Flugverkehrs…

Die Episode des angekündigten, aber nie verwirklichten Grenzregimes wirft ein Schlaglicht auf den Umgang des Staates mit den Bürgern. Man wollte ihnen ein bisschen Angst machen, in der Hoffnung, das werde schon genügen, um sie zum Impfen zu bewegen.

Es ist so wie mit Kindern, denen man einredet, wenn sie nicht brav ins Bett gingen, komme der Schwarze Mann. Wer glaubt, es nicht mit mündigen Bürgern, sondern mit Kindern zu tun zu haben, für den ist Selbstverantwortung ein Schimpfwort.

Der Appell ans Kollektiv, die Logik der Masse wurde stets verstanden. Das Beharren auf individuellen Freiheitsrechten galt als riskant bis querulatorisch. Was sagt das aus über das Verhältnis der Deutschen zur Freiheit? Welche kollektive Urerfahrung ist dafür verantwortlich, dass der Staat so interventionistisch und bevormundend auftritt?…

Zwei Weltkriege führten nicht zur tiefen Skepsis gegenüber dem Staat, dem Verursacher des unermesslichen Leids, sondern im Gegenteil zu der Überzeugung, dass der Staat die einzige Versicherung gegen die Fährnisse des Schicksals ist. Die deutsche Geschichte des 20. Jahrhunderts ist damit der grösste bekannte Anwendungsfall des Stockholm-Syndroms. Die Geiseln – die Bürger – empfinden Dankbarkeit für ihren Geiselnehmer – den Staat.“

https://lnkd.in/dg6HRQnj

Und so wundert die vehemente Ablehnung des #freedomday nicht. Wenn sich das Volk nicht emanzipiert und weiter ein #gebrochenes #Versprechen nach dem anderen schulterzuckend hinnimmt, endet der Notstand nicht vor nächstes Frühjahr. Eine Gesellschaft, die sich #entmündigen lässt, ist immer auch selber Schuld daran.
Alles heimlich zu tun, wird unheimlich nach hinten losgehen!
Forwarded from Eva Herman Offiziell
"Die Telegram App in den offiziellen Stores von Apple und Google wird von den Tech-Giganten manipuliert. Anstatt die App einfach aus den Stores zu löschen, was wohl sehr viel Aufsehen erregt hätte, hat man sich seitens der Zensur-Fanatiker dazu entschieden diese Zensur vor den Nutzern möglichst zu verheimlichen. Das Perfide an dieser Vorgehensweise ist, dass dadurch der Eindruck erweckt wird, Telegram würde selbst Inhalte löschen bzw. nicht zugänglich machen."

https://www.wochenblick.at/apple-google-blockieren-inhalte-so-nutzen-sie-telegram-trotzdem-unzensiert/